SWR beim FC Bavaria Wörth

27.03.2017

Am 04.04.2017 um 18:30 Uhr ist das SWR Kamera Team zu Gast beim FC Bavaria Wörth!

"Wer war's ?" - Das Flutlicht Tor-Quiz

Zusammen mit Lotto Rheinland-Pfalz veranstaltet der SWR in „FLUTLICHT“ jeden Sonntag ein Gewinnspiel. Der FCB wurde hierzu ausgewählt. Am 09.04.17 um 22:05 Uhr wird das ganze ausgestrahlt !

Die 1.  Mannschaft der Bavaren  stellt ein „Tor des Monats“ nach, das der SWR-Reporter im „Gepäck“ hat (z.B. das Tor des Monats von Bruno Labbadia vom April 1991 in Leverkusen oder das Tor des Monats vom September 2010 von Sami Allagui in München).

Das alles muss nicht sofort perfekt klappen, wir wollen auch den Spaß zeigen, den die Spieler bei der Realisation des Tores haben – und vielleicht auch mit ein paar Schnitt- oder Kameratricks zur Realisation beitragen.

Hierzu laden wir Alle Fans, Sponsoren und Mitglieder ein das Team bei Ihrer Aufgabe zu unterstützen und an zu feuern.


Lust auf Fussball ?

13.02.2017

Lust auf Fusball


FC Bavaria im Pokal Viertelfinale

13.02.2017

Der FC Bavaria beendet die fussballfreie Zeit mit dem Pokalspiel im Viertelfinale des Bitburger Kreispkal Südpfalz.

Der Gegner ist SV Dammheim, derzeit Tabellen 13. der B-Klasse Südpfalz West.

Wann: Sonntag 19.02.2017, Spielbeginn 14:30

Gegner: SV Dammheim

Wo: Wörth Stadion

 


Fussball spielen kann nicht jeder Mann

17.01.2017

Esther Karcher zeigt euch wie es gehen kann.

Seit über 3 Jahrzehnten ist Esther schon beim FC Bavaria am Ball.

 Esther 50 Jahre

Alles Gute zum 50 Geburtstag


Bavaren präsentieren Neuzugänge in der Winterpause

27.12.2016

Die ersten Erfolge bei den Personalplanungen kann die Geschäftsleitung und Spielleitung des FC Bavaria Wörth vermelden.

Folgende Spieler gaben ihre Zusage, den Kader zu verstärken:

Vöhringer Enrico ( SPVGG 1910 Durlach-Aue e.V. )
Wangui Geofrey ( SV 1949 Scheibenhardt )
Kabashi Fatlind ( TSG 1904/20 Jockgrim )
Molder Dawid ( TSG 1904/20 Jockgrim )
Sayincan Emre ( TSG 1904/20 Jockgrim )
Stark Tim ( TSG 1904/20 Jockgrim )

Weiterhin besteht die Philosophie des Vereins darin, die sportlichen Ziele möglichst mit eigenen Leuten und ohne finanzielle Abenteuer zu erreichen. Dabei hat sich auch die gute Jugendarbeit ausbezahlt, so sollen sich wieder erfolgreichere Zeiten im Seniorenbereich einstellen! So die Aussage von Geschäftsführer Mario Sesterheim…..