Fussball.de

Ergebnisse, Spielplan, Tabelle:

Aktivität

1. Mannschaft: B-Klasse Südpfalz Ost Fussball.de 

2. Mannschaft: D-Klasse Südpfalz Ost Fussball.de 

Last-Minute-Treffer von Wagner beschert Bavaren 3:2 Auftaktsieg gegen Steinfeld!

Durch einen Treffer von FCB-Goalgetter Wagner in der vorletzten Spielminute düpierten die Blau-Weißen die bereits vorab als Aufstiegsaspirant gehandelte Mannschaft von SF Steinfeld etwas glücklich aber letztlich nicht unverdient mit 3:2 und sicherten sich so den ersten Saisonsieg! Die Bavaren fanden zunächst nur schwer in die Partie und wurden von den engagiert auftretenden Gästen in der ersten halben Stunde förmlich an die Wand gespielt. Angriff auf Angriff rollte vom Anpfiff weg auf das Tor der Bavaren, die schlichtweg nur reagierten statt agierten und folgerichtig bereits in der Anfangsphase durch einen platzierten Schuss von Lavan mit 0:1 in Rückstand gerieten (10.). Glück für unsere Jungs, dass der Unparteiische nur Minuten später den Gästen nach einem Abstauber den vermeintlichen zweiten Treffer wegen Abseitsstellung wieder aberkannte (22.). Auf der Gegenseite kamen die Bavaren erst nach etwa einer halben Stunde in Schwung und konnten das Spiel zumindest in den letzten Minuten vor der Halbzeitpause ausgeglichen gestalten. Die beste Möglichkeit verbuchte dabei FC-Stürmer Wagner, scheiterte jedoch mit einem Flachschuß am gut reagierenden Gästetorhüter Boess.

Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Jungs urplötzlich wie verwandelt aus den Kabinen, suchten und gewannen fortan die Zweikämpfe, während dem bis dato abgeklärt auftretenden Gegner unverständlicherweise das Heft des Handelns von Minute zu Minute entglitt. Ein weiter Einwurf von Guldenschuh, eine Kopfballverlängerung von G. Wangui und der anschließende Kopfballtreffer des mit aufgerückten FC-Kapitän B. Fischer zum 1:1 kippten das Spiel nun völlig (49.). Die Bavaren übten nun über Ihre schnellen Außen G. Wangui und Veitinger sowie dem agilen Uzungelis hinter der Spitze zunehmend Druck aus und erzielten alsbald die etwas überraschende 2:1 Führung durch Wagner, der einen umstrittenen Handelfmeter souverän verwandelte (54.). Im Anschluß verteidigte unsere Elf dank Ihrer gut gestaffelten Viererkette mit B. Fischer, N. Wangui, Guldenschuh und Gol Fajardo geschickt den Vorsprung. Auch Gäste-Torjäger Hunsicker war mittlerweile bei Wolf und FC-“Motor“ T. Fischer in besten Händen, sodass schließlich ein Sonntagsschuß von Topac kurz vor Spielende zum 2:2 Ausgleich herhalten musste (85.). Der sichere FC-Keeper Keiber war hierbei ohne Abwehrchance. Als sich beide Seiten schon mit dem vermeintlichen Endergebnis abgefunden hatten, „entriss“ FC-Torjäger Wagner den Gästen schließlich noch den sicher geglaubten Punkt, als er eine Kombination über die eingewechselten Dressler und Labbe gedankenschnell verwertete (89.) !!!

Die Bavaren spielten in folgender Aufstellung:

Keiber – Gol Fajardo, N. Wangui, T. Guldenschuh, B. Fischer – Wolf, T. Fischer – Veitinger (74. Labbe), Uzungelis, G. Wangui (75. Dressler) – Wagner (90. K. Guldenschuh).

Es fehlten: Babilon, Bösl, K. Podymiak, Doll (allesamt verletzt)

zurück zu den Spielberichten