Fussball.de

Ergebnisse, Spielplan, Tabelle:

Aktivität

1. Mannschaft: B-Klasse Südpfalz Ost Fussball.de 

2. Mannschaft: D-Klasse Südpfalz Ost Fussball.de 

Ersatzgeschwächte Bavaren unterliegen in Schaidt mit 0 : 2

Durch eine 0 : 2 Auswärtsniederlage beim Aufstiegsaspiranten TuS Schaidt haben die Bavaren den Sprung ins Bezirksklassen-Mittelfeld verpasst und und hängen so weiter im Tabellenkeller fest. Auf dem schwer bespielbaren, weil nassen Rasenplatz fanden die Bavaren bei gewitterartigem Regen zunächst recht gut in die Partie. Trotz der Ausfälle von Labbe, Wolf, Veitinger, Uzungelis und Kapitän B. Fischer sowie mit den quasi vom Krankenbett neu ins Team gerückten Bösl, Babilon und Dressler konnte unsere Elf mit dem höher eingeschätzten Gegner zunächst mithalten, musste dem Gastgeber jedoch Mitte der ersten Spielhälfte immer mehr Spielanteile überlassen und geriet so folgerichtig mit  0 : 1 in Rückstand (31.). Der Gegner war nun klar tonangebend und kontrollierte die Partie bis zur Pause.  Kurz vor dem Halbzeitpfiff allerdings noch die große Chance für die Blau-Weißen, als nach einem Klasse-Paß von Bösl FCB-Goalgetter Wagner auf und davon zog, im Strafraum allerdings den besser postierten Wangui „übersah“ und das Leder knapp neben das Gehäuse setzte (44.).

Nach dem Seitenwechsel kehrten unsere Jungs zu Beginn nur schwerfällig ins Spiel zurück und kassierten nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff den fast schon vorentscheidenden Treffer zum 0 : 2 durch einen Distanzschuß aus 22 m Torentfernung (50.). Angetrieben von Fischer und Wangui in der Zentrale versuchten die bemühten Bavaren Mitte der zweiten Spielhälfte vergebens dem Spiel noch eine entscheidende Wende zu geben. Durch diverse Auswechselungen und Umstellungen konnten die Blau-Weißen zwar noch einmal „Fahrt aufnehmen“, den erforderlichen Anschlußtreffer gegen in der Defensive sicher stehende Gastgeber jedoch nicht mehr erwingen. Fazit: Alles in allem ein aufgrund der größeren Spielanteile absolut verdienter Sieg der Heimelf, wenngleich auch die Bavaren durchaus die ein oder andere Möglichkeit besaßen, die sich bietenden Chancen jedoch nicht zum Torerfolg nutzen konnten. 

Die Bavaren spielten in folgender Aufstellung:

Keiber – Gol Fajardo, N. Wangui, T. Guldenschuh, Babilon – T. Fischer, Dressler (70. Cavaliere) – Bösl (85. Guldenschuh), G. Wangui, Podymiak (80. Doll) – Wagner.

Es fehlten: Labbe (beruflich), B. Fischer, Wolf, Veitinger, Uzungelis (allesamt verletzt)

zurück zu den Spielberichten