Festbankett

Am Samstag, den 13.04.2013 feierte der FC Bavaria Wörth sein 100-jähriges Bestehen. Auf den Tag genau vor 100 Jahren wurde der Verein im Gasthaus „zum Anker“ gegründet. Das Festbankett zu Ehren des Vereins fand in einem würdigen Rahmen in der Festhalle der Stadt Wörth statt. Vor rund 500 Besuchern wurde ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm geboten.

Die ab 18 Uhr ankommenden Gäste wurden bereits im Foyer von den harmonischen Klängen des Wörther Musikvereins Edelweiß empfangen. Im großen Saal der Festhalle eröffnete die Band Skyline gegen 19 Uhr das offizielle Programm. Zu Beginn begrüßte der 1.Vorsitzende Ludwig Martin die Gäste, bedankte sich bei allen Helfern und teilnehmenden Vereinen und nahm die Besucher mit auf eine kurze Reise durch die bewegte Geschichte des FC Bavaria Wörth. Ein besonderer Dank galt auch den anwesenden Werbepartnern für ihre Unterstützung.

1. Vorsitzender Ludwig Martin

Als Ehrengäste waren neben den Vertretern der kirchlichen Gemeinden Wörths, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Bürgermeister Harald Seiter und Ortsvorsteher Roland Heilmann geladen. Vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) waren Vizepräsident Jürgen Veth und Kreisvorsitzender Karl Schlimmer anwesend. Der Sportbund Pfalz wurde vertreten durch den Sportkreisvorsitzenden Alois Herrmann. Die Redner beglückwünschten den FC Bavaria Wörth zu seinem 100-jährigen Bestehen. Landrat Dr. Brechtel hob besonders den großen Zusammenhalt der Wörther Vereine hervor, der an diesem Abend durch die Teilnahme aller Wörther Gesangvereine, des Musikvereins und des Turnvereins an der Jubiläumsfeier demonstriert wurde.

Auch das alle Wörther Fußballer bewegende Thema Kunstrasen kam in den Reden mehrfach zur Sprache, neue Erkenntnisse blieben jedoch aus. Landrat Bechtel erklärte, dass der Wörther Kunstrasen auch im kommenden Jahr auf Platz 1 der Prioritätenliste des Landes steht. Bürgermeister Harald Seiter versprach, dass es einen Kunstrasen in Wörth geben wird, wollte sich jedoch auf keinen Zeitpunkt festlegen. Ortsvorsteher Heilmann versicherte, dass seine Fraktion (SPD) geschlossen für die Anschaffung eines Kunstrasenplatzes sei. 

Nach den Grußworten und den Ehrungen des Sportbundes Pfalz und des SWFV beendete der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Südpfalz Karl Schlimmer seine Rede mit einem Appell und einem Dank an alle ehrenamtlichen Helfer. Geehrt wurden in diesem Zusammenhang für ihre langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten beim FC Bavaria Wörth Aykut Daldamga, Werner Lambert, Gerd Nagel und Roland Linert. Sie erhielten allesamt die Verbandsehrennadel.

Verleihung der Verbandsehrennadeln

Abschließend wurden vom 1.Vorsitzenden noch die Ehrungen der langjährigen Vereinsmitglieder vorgenommen. Esther Karcher, Johannes Babilon, Nils Fischer und Björn Fischer wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Holger Kaschewski erhielt eine Urkunde für 40 Jahre  und Werner Kreitmann für 50 Jahre Mitgliedschaft beim FCB. Auch der 1.Vorsitzende Ludwig Martin bekam von seinem Vorstandskollegen Johannes Kirsch eine Urkunde zur 50-jährigen Mitgliedschaft überreicht.

Ehrung der langjährigen Mitglieder

Zwischen den Grußworten und Ehrungen gaben die Wörther Gesangvereine Lyra/Liederkranz, Männerchor, Frauenchor und Concordia ihr Können zum Besten. Die Chöre legten allesamt einen souveränen und überzeugenden Auftritt hin und konnten sich der Anerkennung der Zuschauer gewiss sein. Auch die Turner des TV 03 Wörth trugen mit ihren beeindruckenden Sprungeinlagen zum Gelingen des Abends bei und ernteten viel Applaus. Als kleines Dankeschön für ihre Teilnahme am Festbankett überreichte Ludwig Martin allen mitwirkenden Vereinen sowie den anwesenden Vereinsvorständen der örtlichen Vereine ein Präsent. Stellvertretend für alle örtlichen Vereine bedankte sich Rolf Hammel für die Einladung und überbrachte dem Fußballclub Glückwünsche zum 100-jährigen Bestehen. 

Die in der Pause auf einer großen Leinwand gezeigten Bilder aus 10 Dekaden des FC Bavaria Wörth, riefen bei einigen Besuchern alte Erinnerungen wach und werden auch in der für die Sportwoche im Juli angekündigte Festschrift wieder auftauchen.

Durch das Programm des Festbanketts führte Vorstandsmitglied und Spieler der 1. Mannschaft Johannes Kirsch.

Der Festakt, der allgemein auf eine durchweg positive Resonanz stieß, wurde schließlich von der Band Skyline beendet, die nach dem letzten offiziellen Programmpunkt zum Tanz einluden.