Herren D-Klasse Südpfalz Ost: FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III – FC Insheim II, 6:0 (2:0), Wörth am Rhein

Herren D-Klasse Südpfalz Ost: FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III – FC Insheim II, 6:0 (2:0), Wörth am Rhein

Die Reserve von FC Insheim kam gegen FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III mit 0:6 unter die Räder. FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen FC Insheim II einen klaren Erfolg.

Patrick Vollmann musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Andreas Übel weiter. Eine starke Leistung zeigte Akin Oezer, der sich mit einem Doppelpack für FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III beim Trainer empfahl (19./40.). Zuvor hatte nach nur 26 Minuten Fabian Weßbecher von FC Insheim II das Feld verlassen, Fabian Wilhelm war in die Partie gekommen. Die Hintermannschaft des Gastes ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Anstelle von Übel war nach Wiederbeginn Elias Flick für die Elf von Coach Kevin Langer im Spiel. Oezer ließ den Anhang von FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III unter den 18 Zuschauern jubeln und dank des nun deutlichen Vorsprungs (noch mehr) vom Sieg träumen. Mit dem 4:0 von Patrick Alexander Roth für den Gastgeber war das Spiel eigentlich schon entschieden (57.). Denis Behr schraubte das Ergebnis in der 63. Minute zum 5:0 für die Mannschaft von Coach Turgay Cakmak in die Höhe. Oezer führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:0 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (80.). Schließlich schlug FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III vor heimischer Kulisse FC Insheim II im neunten Saisonspiel souverän.

FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und sechs Pleiten. Trotz der drei Zähler machte FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III im Klassement keinen Boden gut.

Im Sturm von FC Insheim II stimmt es ganz und gar nicht: Zwölf Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die Abstiegssorgen von FC Insheim II sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Über eine sattelfeste Defensive verfügen beide Teams normalerweise nicht: Durchschnittlich 3,7 Gegentreffer von FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III stehen 3,8 bei FC Insheim II gegenüber. Im aktuellen Spiel gelang es ersteren aber zur Abwechslung, keinen Gegentreffer zuzulassen. FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III setzte sich mit diesem Sieg von FC Insheim II ab und belegt nun mit sieben Punkten den zehnten Rang, während FC Insheim II weiterhin einen Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt. Nächster Prüfstein für FC Bavaria Wörth 1913 e.V.III ist die Zweitvertretung von SV 1965 Erlenbach (Samstag, 16:30 Uhr). FC Insheim II misst sich am selben Tag mit SF Germ. Winden 2 (14:00 Uhr).

Sonntag, 13. Oktober 2019